WhatsApp – WhichApp - WhyApp?

WhatsApp – WhichApp - WhyApp?

Welche Apps laufen gerade bei dir?

 

Stell dir vor, auf deiner geistigen Festplatte sind verschiedene Softwareprogramme z.B. in Form von Apps installiert und aktiviert. Diese Anwendungen werden zuverlässig - bewusst oder unbewusst – ausgeführt. Kennst du die genauen Funktionen und Wechselwirkungen der Programme/Apps mit der äußeren Welt und ihren Elementen? Hast du genaue Kenntnis davon, wie diese Programme/Apps dein Bewusstsein und dessen Wahrnehmung beeinflussen und ausrichten?

Was passiert, wenn bei sehr vielen Menschen die gleichen Programme/Apps laufen und wie wirkt sich das auf das kollektive Bewusstsein und die kollektive Wahrnehmung aus?

Einige Beispiele und Analogien aus dem Leben:

Heute ist ein sehr stürmischer Tag. Die Wetterdienste haben dich bereits vor Unwetter mit Orkanböen und schweren Sturmschäden informiert. Am Abend verfolgst du mit besonderem Interesse die Nachrichten über die schweren Auswirkungen des Sturmtiefs im TV… 
Offensichtlich hast du - wie viele andere Menschen auch - eine „Unwetter-App“ aktiviert.

Du denkst, dass dieses Unwetter eine Auswirkung des Klimawandels ist? Und du stellst fest, dass diese Stürme immer häufiger und stärker werden? 
Mit besonderem Interesse verfolgst du die Diskussionen und Initiativen rund um den Klimawandel im Internet oder beteiligst dich an Demonstrationen…
Offensichtlich hast du - wie viele anderen Menschen auch – eine „Klimawandel-App“ aktiviert.

Du denkst, es wird alles immer schlimmer in der Welt und dann erfährst du etwas über ein Attentat aus rassistischen Motiven. Du erinnerst dich an die vielen Attentate, an die Massenvernichtung und andere Aktionen, die durch Fremdenhass entstanden sind. In der Mittagspause diskutierst du mit deinen Kollegen über das Thema…
Offensichtlich hast du - wie viele anderen Menschen auch - eine „Rassismus-App“ aktiviert.

Jetzt reicht es aber mit den schlechten Nachrichten. Du spürst wie sich diese Themen auf dein Gemüt legen. Jetzt willst du mal was richtig Tolles erleben - wie gut, dass es Fasching gibt. Wo Frohsinn herrscht, kann keine schlechte Laune mehr sein.
Du stürzt dich in die närrischen Tage und lässt es ordentlich krachen…
Offensichtlich hast du - wie viele anderen Menschen auch - eine „Faschings-App“, oder eine andere „Vergnügungs-App“ aktiviert.

Die tollen Tage sind vorbei… der Frohsinn auch. Die „Narren“ haben ziemlich viel herum gebusselt. Jetzt sind viele Menschen krank gemeldet und zeigen Erkältungs- und Grippesymptome. Du denkst „Oweh, das wird doch wohl nicht das Corona-Virus sein“? Du versuchst dich zu erinnern, ob vielleicht auch Chinesen bei der Faschingsparty dabei waren. Am nächsten Tag fängt es an in deinem Hals zu kratzen…
Offensichtlich hast du - wie viele anderen Menschen auch - eine „Virus-App“ aktiviert.

Du liegst zu Hause krank im Bett und hast Zeit, dich auszukurieren. Nach ein paar Tagen wird dir langweilig und du nimmst dein Smartphone zur Hand. Dir geht es immer noch nicht so gut, fühlst dich leer und willst wissen, wann es in deinem Leben wieder aufwärts geht. Du startest die Horoskop-App und liest dir die Prognose für dein Sternzeichen durch: „Nach einer Phase der Schwäche, bedingt durch den rückläufigen Merkur, wirst du ab 10. März wieder mehr Energiezuwachs verspüren und deine Vorhaben kraftvoll in die Tat umsetzen.“
Und tatsächlich… am 10. März geht es dir wieder richtig gut, verfügst über viel Energie und spürst deinen Tatendrang… 
Offensichtlich hast du - wie viele anderen Menschen auch - eine „Horoskop-App“ aktiviert.

Andere Variante:
Du liegst zu Hause krank im Bett und hast Zeit dich auszukurieren. Plötzlich kommt dir die Frage in den Sinn, warum du dich so energielos und abgeschlagen fühlst. Du willst die Ursache wissen, doch du lässt die Frage wieder los, denn dein Verstand funktioniert nicht bei 39,8 Grad Fieber und er kann keine logischen Analysen durchführen.
Nicht ganz so offensichtlich hast du - wie viele anderen Menschen auch - eine „Erkenntnis-App“ aktiviert.

Die App arbeitet zuverlässig – auch im Unterbewusstsein:
Immer wieder tauchen wie aus dem Nichts verschiedene Bilder und Ideen in dir auf. Du erkennst, womit du dich in der letzten Zeit beschäftigt hast bzw. worauf du deine Aufmerksamkeit gerichtet hast. Dir fällt auf, dass da nicht besonders viele freudvolle Dinge dabei waren. Du bekommst ein Gespür dafür, dass du deine Energie größtenteils in destruktive Gedanken und Gefühle gelenkt hast. Du fragst dich vielleicht, wie viele anderen Menschen auch:

  • Laufen auf meiner Festplatte bestimmte Programme/Apps, die ich gar nicht bewusst installiert habe?
  • Wie gelangen sie dann auf meine Festplatte?
  • Wann habe ich wie diese Programme/Apps installiert?
  • Wo kommen die Programme/Apps her?
  • Wozu brauche ich diese Programme/Apps?
  • Welche Programme/Apps sind nützlich und welche nicht?
  • Welche Einstellungen habe ich in meinem Betriebssystem grundsätzlich vorgenommen?
  • Habe ich die Erlaubnis erteilt, dass mein Betriebssystem ungefragt neue Programme/Apps herunterlädt  und installiert?
  • Welche Filter habe ich eingebaut, die dies verhindern?
  • Wie werde ich die unliebsamen Programme/Apps wieder los?


Anstelle alle Programme und Apps auf deiner Festplatte nach Funktion zu durchforsten und zu überprüfen, ob sie gut oder schlecht für dich sind, aktivierst du jetzt eine „Achtsamkeits-App“. Diese meldet sofort und zuverlässig, welche anderen Apps zurzeit laufen und welche die meiste Energie beanspruchen. Sobald die App einen akuten Energiefresser findet, leuchtet ein Warnsignal in deinem Bewusstsein auf und du kannst beobachten, welches Programm/welche App den Energieverlust verursacht bzw. welche Gedanken/Emotionen du gerade erzeugst: z.B. hattest du gerade eine erneute heftige Auseinandersetzung mit deinem Partner, du fühlst dich wütend und traurig. Du fragst dich, ob eine Trennung nicht doch besser wäre. Nachdem du alle Emotionen gefühlt und akzeptiert hast, erkennst du die Zweifel-Funktion der laufenden Beziehungs-App, die da z.B. lautet: „Er/Sie ist vielleicht doch nicht der/die Richtige für mich – ich brauche einen Beweis, dass er/sie der/die Richtige für mich ist und er/sie mich liebt“.
Oder auch: „Ich bin nicht die/der Richtige für ihn/sie – ich brauche den Beweis, dass ich die/der Richtige für ihn/sie bin und er/sie mich liebt.“

Hältst du es für möglich, dass dein Programm/deine App den Streit selbst herbeigeführt hat, damit deren einwandfreie Funktionalität bestätigt und damit bewiesen wird?

Hältst du es für möglich, dass dein hochintelligentes Betriebssystem diesen Prozess unterstützt, damit du die Gelegenheit bekommst zu erkennen, warum deine Programme/Apps so viel Energie verbrauchen? Jetzt hast du die Gelegenheit, die Energiefresser zu erkennen und die Ursache zu verstehen, warum deine Programme/Apps so viel Energie verbrauchen und deinen Akku leer ziehen.

Hältst du es für möglich, dass dein Betriebssystem von höchster Quelle programmiert wurde? Jedes menschliche Betriebssystem ist gemäß Werkseinstellung allgegenwärtig, allmächtig, allwissend und weise sowie allumfassend liebend mit der Ausrichtung auf die ewige harmonische Entwicklung allen Lebens. Doch nicht jeder Mensch hat Zugriff auf das universale Betriebssystem, weil dieser unter Umständen zum jetzigen Zeitpunkt gar nichts davon weiß, oder wissen will.

Ist dir bewusst, dass es dieses universale Betriebssystem inkl. Betriebsanleitung in dir gibt? Wenn das Betriebssystem auf die ewige und unendliche harmonische Entwicklung allen Lebens ausgerichtet ist, dann weiß das System automatisch, wenn etwas gegen diese Ausrichtung wirkt: endliches Denken.

Schau mit Hilfe deiner Achtsamkeits-App in welchen Programmen/Apps endliches Denken ursächlich enthalten ist.

Du erkennst endliches Denken an den sogenannten „negativen“ Emotionen des Widerstandes, des Widerwillens, der Angst, der Traurigkeit, Stress oder anderen Formen des Leidens, das du in Bezug auf ein Ereignis, einer Situation, einem Verhalten eines anderen etc. empfindest. Endliches Denken führt in das bekannte Reaktionsmuster „Kampf“ oder „Flucht“.

Du erkennst unendliches Denken an dem Gefühl von Frieden, Harmonie, Freude und Liebe.

Mit endlichem Denken fixierst du einen Zustand, eine Momentaufnahme bzw. einen Entwicklungsstand, so dass die Entwicklung stagniert oder gar rückläufig wird.

Mit unendlichem Denken und der Ausrichtung, dass sich alles unendlich harmonisch weiterentwickelt, erschaffst du die Ewigkeit. Es eröffnet dir viele neue Möglichkeiten, fernab von den alten Reaktionsmustern.

Die auf deiner Festplatte installierten Programme/Apps müssen nicht zwingend gelöscht oder deinstalliert werden. Lediglich die endlichen Informationen dürfen in die unendliche Entwicklung gegeben werden:
Du erkennst z.B. dass die Klimawandel-App mit einer Angst vor Klima-Katastrophen, Hungersnöten und sonstiger Zerstörung verknüpft ist. Vielleicht bedeutet dies für dich das Ende deiner Existenz oder das Ende der Welt, wie du sie kennst. Möchtest du wirklich erleben, dass diese Klimawandel-App einwandfrei funktioniert und deine und die Existenz anderer bedroht (das tut sie jetzt schon, auch wenn das befürchtete Ereignis bzw. das erdachte Ergebnis noch gar nicht eingetreten ist)?

Auch wenn du nicht genau weißt, wie sich ein Klimawandel unendlich harmonisch weiterentwickelt, gibst du deiner App diese neue Ausrichtung...

Auch wenn du nicht genau weißt, wie sich deine Beziehung zu deinem Partner unendlich harmonisch weiterentwickelt, gibst du deiner App diese neue Ausrichtung...

Auch wenn du nicht genau weißt, wie sich deine Gesundheit unendlich harmonisch weiterentwickelt, gibst du deiner App diese neue Ausrichtung...

Auch wenn du nicht genau weißt, wie sich dein Bewusstsein unendlich harmonisch weiterentwickelt, gibst du deiner App diese neue Ausrichtung... und so weiter...

Damit laufen deine Apps im Einklang mit deinem ursprünglichen Betriebssystem, mit dem Betriebssystem aller Menschen, dem Betriebssystem des Kosmos und allem was darin enthalten ist. Ich nenne dieses universale Betriebssystem „Gott“.

Schau, welche neuen Wahrnehmungen dir jetzt möglich sind. Danke dem Kosmos, Gott, der Quelle oder der Welt dass sie dich in diesem Prozess unterstützen. Dein Bewusstsein wird sich neu strukturieren...

Gerne unterstütze auch ich dich und deine Freunde in diesem Prozess z.B. mit diesem Beitrag und darüber hinaus:


Wenn du Fragen hast, sprich mich einfach an.
Viel Freude bei der ewigen und unendlichen harmonischen Entwicklung…

Stephanie Tettweiler